FÖRDERUNGEN

SITEMAP

EURASEAL

 

INNOVATION

 

 

 

 

 

ÉAOP 1.1.1/D-12

Bezeichnung der Ausschreibung: Standortentwicklung

Name des Bewerbers: Euraseal Szolgáltató Bt.

Bezeichnung des Projekts: Errichtung einer Werkhalle für Montage und Oberflächenbehandlung am Standort Kunszentmárton der Euraseal Bt.

Ort der Investition: Kunszentmárton (Komitat Jász-Nagykun-Szolnok, Nördliche Große Tiefebene)

Zugesprochener Betrag: 100 000 000,- HUF

Förderanteil: 50%

Datum des Förderbeschlusses: 12.09.2013

 

ÉMOP 1.1.1/F-11

Bezeichnung der Ausschreibung: Standortentwicklung (Nordungarn)

Name des Bewerbers: Euraseal Szolgáltató Bt.

Bezeichnung des Projekts: Standortentwicklung des Werkes Sátoraljaújhely der Euraseal Bt. im Weg der Errichtung einer neuen Werkhalle

Ort der Investition: Sátoraljaújhely (Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén, Nordungarn)

Zugesprochener Betrag: 150 000 000,- HUF

Förderanteil: 49%

Datum des Förderbeschlusses: 05.01.2012

Punktzahl der Förderung: 53

 

 

 

 

 

 

PRESSEAUSSENDUNG

EURASEAL BAUT FERTIGUNGSTECHNIK AUS: NEUE IMPRÄGNIERANLAGE IN BETRIEB

 

Die EURASEAL Bt. erhielt im Rahmen des Operativen Programms für Wirtschaftsentwicklung eine Förderung von 96,78 Millionen Forint (gut 0,3 Millionen Euro) für die komplexe Entwicklung der Produktionstechnik. Die Beschaffung einer neuen Imprägnieranlage kostete insgesamt 276,53 Millionen Forint (knapp 0,9 Millionen Euro).

 

Die 2004 gegründete Euraseal Bt. gehört zur Heiche-Firmengruppe im Besitz von Albrecht Heiche, zu deren Profil das thermische (TEM) und elektrochemische (ECM) Entgraten und das Imprägnieren von Gussstücken aus Metall gehören – in Deutschland seit über 15 Jahren. Dank der Erfolge der Gruppe konnte die Entscheidung gefasst werden, die bisher In Deutschland ausgeführten ungarischen Aufträge vor Ort zu bedienen. Der Betrieb in der 2006 im Industriepark Sátoraljaújhely errichteten Werkhalle wurde mit 3 Mitarbeitern aufgenommen, im ersten Jahr mit Einnahmen in Höhe von 58 Millionen Forint. Sowohl die Belegschaft als auch die Ressourcen der Fertigung und nicht zuletzt die Einnahmen konnten seither schrittweise ausgebaut werden.

Unsere Haupttätigkeit ist das Vakuumimprägnieren sowie das thermische und manuelle Entgraten. Außerdem übernehmen wir die Bearbeitung von Teilen der Autoindustrie und von Armaturen für Hydraulik und Pneumatik, Gas, Wasser und Klima. Mit unserer Hilfe erreichen die Hersteller hochpräziser Gussteile, dass ihre Kunden aus der Fahrzeug- und Elektroindustrie garantiert gratfreie Produkte erhalten. Das Imprägnieren sorgt außerdem für die Veredelung von Produkten mit verfahrenstechnisch unvermeidbaren Fehlern (wie Einschlüssen und Hohlräumen) in einwandfreie, marktgängige Produkte.

 

Die Firmenleitung hat unter Berücksichtigung der Marktaussichten, der Prognosen unserer Kunden und der Ergebnisse unserer Marktforschung die Entscheidung getroffen, in die Erweiterung unserer Kapazitäten zu investieren. In diesem Rahmen sind wir – infolge der Beschaffung einer Imprägniermaschine – in der Lage, eine bisher in Deutschland produzierte Produktgruppe vor Ort in Ungarn zu entwickeln und die Produktion hier anzusiedeln. Dank der technischen Parameter der beschafften Produktionsmittel können wir die Produktqualität sogar noch anheben. Voraussichtlich kann EURASEAL dadurch seine Marktposition im Bereich Imprägnieren erheblich ausbauen.

 

 

 

GOP 2.1.1-12/B

Bezeichnung der Ausschreibung: Entwicklung der Unternehmenstechnologie von Mikro-, kleinen und mittleren Unternehmen

Name des Bewerbers: Euraseal Szolgáltató Bt.

Bezeichnung des Projekts: Beschaffung zeitgemäßer technologischer Einrichtungen bei der Euraseal Bt.

Ort der Investition: Sátoraljaújhely (Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén, Nordungarn)

Zugesprochener Betrag: 111 235 080,- HUF

Förderanteil: 40%

Datum des Förderbeschlusses: 28.08.2013

 

GOP 2.1.1-11/B

Bezeichnung der Ausschreibung: Entwicklung der Unternehmenstechnologie von Mikro-, kleinen und mittleren Unternehmen

Name des Bewerbers Euraseal Szolgáltató Bt.

Bezeichnung des Projekts: Kapazitätserweiterung im Werk Sátoraljaújhely der Euraseal Bt.

Ort der Investition: Sátoraljaújhely (Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén, Nordungarn)

Zugesprochener Betrag: 96 787 425,- HUF

Förderanteil: 35%

Datum des Förderbeschlusses: 19.04.2013

 

GOP 2.1.1-11/B

Bezeichnung der Ausschreibung: Komplexe Entwicklung der Unternehmenstechnologie von Mikro-, kleinen und mittleren Unternehmen

Name des Bewerbers: Euraseal Szolgáltató Bt.

Bezeichnung des Projekts: Erweiterung der Fertigungskapazität und Modernisierung der Fertigungstechnologie bei der Euraseal Bt.

Ort der Investition: Sátoraljaújhely (Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén, Nordungarn)

Zugesprochener Betrag: 46 034 910,- HUF

Förderanteil: 30%

Datum des Förderbeschlusses: 15.11.2011

 

 

Das Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Union und finanziert vom Europäischen Fonds für Regionalentwicklung verwirklicht.

Nutzungsbedingungen  |  © Copyright 2018 - EURASEAL BT. Alle Rechte vorbehalten. Made by: EP

START

STANDORTENTWICKLUNG

TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG

STANDORTE

SCHWAIGERN

SÁTORALJAÚJHELY

SZÉKESFEHÉRVÁR

KUNSZENTMÁRTON

ÜBER UNS

DIENSTLEISTUNGEN

IMPRESSUM

FÖRDERUNGEN

GRUSSWORT

PHILOSOPHIE

ZERTIFIKATE

PRÄSENTATION

REFERENZEN

NACHRICHTEN

ZENTRAL VERFÜGBARKEIT:

FAX: +36 47 / 523 659

H - 3980 SÁTORALJAÚJHELY,

 

IPAR STR. 2. - 1812/3. HRSZ.

TEL: +36 47 / 523 650

KONTAKTE